Private Equity

Private Equity

Bei Private Equity (Risikobeteiligungskapital) handelt es sich um privates Beteiligungskapital, das in junge Unternehmen investiert wird. Diese sind noch nicht börsennotiert. Unter Private Equity werden die zwei Begriffe Wagniskapital und Private Equity zusammengefasst. Das Wagniskapital (englisch: Venture Capital) wird Unternehmen zur Verfügung gestellt, die sich noch in der Entwicklungs- und Forschungsphase, also vor der Marktreife, befinden. Da das Ausfallrisiko in dieser Phase besonders hoch ist, wird das investierte Geld als Wagniskapital bezeichnet. Private Equity kommt in einer späteren Phase zum Einsatz. Gewinne werden bei Private Equity üblicherweise nicht durch eine Rendite, sondern durch den Verkauf der Anteile am Unternehmen erzielt. Der Anleger nimmt aktiv an der Unternehmenswertentwicklung teil. Privatanleger können über offene oder geschlossene Fonds in Private Equity investieren. Private Equity wird langfristig angelegt, daher handelt es sich um eine illiquide Anlageklasse. 

Auf einen Blick: 

Private Equity ist ein langfristig angelegtes, privates Beteiligungskapital an jungen, nicht börsennotierten Unternehmen. Unter dem Begriff werden das Wagniskapital (Venture Capital) und Private Equity zusammengefasst. Eine Investition über Fonds ist möglich. 

Andere Themen

Aktien
2 months ago
Anleihen
2 months ago
Assetklassen
2 months ago
Immobilien
2 months ago

Wir sind für Sie da!

+49 30 / 275 77 63 00

Montag bis Freitag: 9–18 Uhr

service@wo-capital.de

Für alle, die lieber schreiben.
Kontakt
wallstreet:online capital AG
Michaelkirchstraße 17/18
10179 Berlin
+49 30 / 275 77 63 00
service@wo-capital.de
© 2021 wallstreet:online capital AG. Alle Rechte vorbehalten.
Unterstützt durch: